ApeCrime ist ein deutsches Influencer-Trio, die für ihre Musik und Comedy bekannt sind. Seit 2008 sind die Social Media Stars wichtige Eckpfeiler in der deutschen Youtube Szene.

Kurzinfo

Sprache

Deutsch
GenreComedy / Musik
Aktiv seit2008
Abonnenten YouTube3.600.000
Follower Instagramjeweils ca. 2.000.000
Fans Facebookjeweils ca. 300.000
Status:Aktiv

Stand: 10/2017

Allgemeines

Die Social Media Stars Jan, Cengiz und Andre aus Niedersachsen starteten 2006 mit ihren ersten Videos auf ihren privaten Kanälen. Für Ihre Anfangs simplen Comedy Videos nutzten sie neben Youtube noch die damals ebenfalls noch bekannte Plattform MyVideo. Bei den Schülern drehte sich alles um Musik und Comedy. Durch eine Menge Neugierde fanden die damals 16-jährigen eine Affenmaske beim durchwühlen einiger Kisten – so entstand der Name ApeCrime.

Die kurzen Sketch Videos, wie beispielsweise das „Random Dance“ Video, dass ihnen erste wirklich relevante Reichweite bescherte, zog allerdings rechtliche Konsequenzen mit sich. Die Videos und zusätzlich der Channel ApeCrime wurde schlussendlich von der GEMA gesperrt – der Channel ApeCrime war Geschichte. Im Nachhinein ist es lediglich Lehrgeld gewesen, dass sie damals zahlen mussten.

Drei Jahre später eröffneten die Jungs einen neuen Kanal zusammen auf Youtube. Seit 2008 hießen sie ApeCrimeReloaded. Ihr Ziel war es Rubriken zu kreieren, die die Leute langfristig unterhalten. Wöchentlich erschienen dann bisher Videos unter den Namen „Like A Boss“ und „Let´s Draw“. In der Regel laufen die Video unter dem Format CrimeTime. Durch jedes Video in diesen Rubriken erreichten sie in der Regel mehrere Millionen Klicks – ein riesen Erfolg.

Durch Ihren Erfolg in der Medien Branche lotste Sie das Studium 2011 nach Hamburg. Jan-Christoph Meyer startete ein Regie Studium, während Cengiz Dogrul und Andre Schiebler sich näher mit der Schauspielerei näher auseinandersetzen wollten. Dies taten die drei bis zum Sommer 2012 – durch ein besonderes Angebot beschlossen sie das Studium und Hamburg erst einmal hinter sich zu lassen und für ein neues besonderes Projekt nach Köln zu gehen.

Nachdem sie ihr Potential erkannten, produzierten sie immer mehr und regelmäßiger Videos, bis sie 2012 zum Projekt PONK eingeladen wurden. Die Jungs von ApeCrime lebten dort in einer WG mit Youtubern und konnten so täglich neuen Content produzieren. Anfangs lebten neben Cengiz, Andre und Jan noch Julian „Julez“ Weißbach und Lucrezia Phantazia mit in der 5er-WG. Die Zusammenstellung wechselte nach variabler Zeit. Neben den Mitbewohnern, die die Hauptdarsteller waren, wurden auch immer wieder größere Namen der Comedy Branche als Gäste eingeladen. Beispielsweise Maxi Gstettenbauer oder Luke Mockridge gaben sich die Ehre und besuchten die WG für einige Folgen. Der Channel erreichte auf Youtube in kurzer Zeit über 100.000 Abonnenten – ein großer Erfolg. Im Jahr 2013 verließen ApeCrime die WG allerdings wieder und wollten sich wieder vermehrt ihrem eigenen Kanal widmen. Noch bis zum Ende des Jahres 2014 wurden in der PONK WG noch erfolgreich Videos produziert. Mit über 450.000 Abonnenten verabschiedete sich die Kölner WG dann aus wirtschaftlichen Gründen von seinen Fans.

Als Cengiz, Andre und Jan die WG verließen beschlossen sie sich vermehrt wieder der Musik zu widmen. Die erste Single „Ich trau mich nicht“ brachte die Jungs in Deutschland, Österreich und der Schweiz in die Top 50. Erste große Auftritte in Arenen, beispielsweise der Lanxess Arena konnten sie verbuchen und wurden für die ersten Preise nominiert. Von 1LIVE wurden sie sogar mit dem Video „10 Redewendungen #4“ für die Kategorie „Bestes Video“ für die 1LIVE Krone nominiert – belegte dort allerdings den letzten Platz. Bei folgenden Projekten stieg auch der Erfolg. Mit den folgenden Singles „Swing dein Ding“ und „Füße hoch“ im Jahr 2014 kamen die ersten Top 20 Erfolge in der Musik. Im selben Sommer erschien das Album „Affenbande“, aus der eine Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz resultierte. Die humorvolle Musik im Mix aus Pop und Hip-Hop erreicht nicht nur den Kern ihrer bisherigen Fans – sie können ihre Fanbase außerdem noch deutlich erweitern.

Ende des Jahres 2014 hatte Andre Schiebler seinen ersten Fernsehauftritt. Bei ProSieben wurde Andre zur Teilnahme am TV Total Turmspringen eingeladen und erreichte sogar die zweite Runde. Auch dies war eine Art Bestätigung für die Jungs von ApeCrime. Als Highlight des Jahres waren sie erneut für den Preis von 1LIVE, die 1LIVE Krone, nominiert – und gewannen die goldene Krone in der durchsichtigen Kugel für das „Beste Video“.

Im folgenden Jahr arbeitete Andre zwischenzeitlich alleine mit dem Produzenten und Influencer Cheng Loew zusammen. Der selbsternannte „Fulltime durchgeknallte“ startete mit Andre das Format Two Guys, One Bet“. Basierend auf Videoeinsendungen von Zuschauern, in denen diese sich selbst herausfordern. Cheng und Andre gingen dann eine Wette ein, ob dieser die sich selbst gestellte Challenge meistern würde. Allerdings hielt dieses Format den eigenen Ansprüchen nicht lange stand aufgrund von mangelnden Niveaus. Zum Ende des Jahres wurde das Format eingestellt.

Trotzdem konnte ApeCrime im Jahr 2015 einen Triumph verbuchen. Für die Kategorie „Social Media Star“ waren die Jungs außerdem noch für den BRAVO-Otto nominiert und konnten diesen sogar gewinnen.

Ende 2016 begann eine schwierige Zeit für ApeCrime, als sie ihre alten Videos aus dem Internet nahmen. Viele Spekulationen gingen in den Social Media rum – sogar der Tod von Cengiz wurde kurz von einigen Seiten spekuliert. Nach zwei Wochen stillschweigen bezog ApeCrime Stellung. Nach eigenen Angaben konnten sie sich nicht mehr mit diesen Videos identifizieren und wollten ihren Fokus wieder auf die Musik legen. Die Kritik der Fans war allerdings so groß, dass sie gezwungen waren auch die alten Videos wieder online zu stellen. Nichtsdestotrotz verloren ApeCrime damals viele Fans und Follower. Mit der Single Zombie und des Mitte Mai mit einhergehenden Albums „Exit“ startete ApeCrime damit ihren Fokus deutlich zu verlegen – und zwar auf Musik.

Bis heute ist es allerdings weiterhin ein Mix aus Comedy und Musik den sie veröffentlichen. Auch dies ist ein offenes Erfolgsgeheimnis des Trios. Sie haben die markanten Dinge, die sie ausmachten behalten und sich trotzdem weiterentwickelt. So begeistern sie bis heute ihre Fans und Follower mit einer Menge Content mit Witz und Beats. So haben sie natürlich auch einen großen Einfluss auf ihre, in der Regel, jungen Fans. Mit inzwischen über 3.500.000 Abonnenten bei Youtuben erreichen sie einen Meilenstein nach dem nächsten. Auch Privat sind sie sehr populär auf anderen Social Media unterwegs. Die eigenen Instagram Accounts der inzwischen Ende 20-jährigen Youtuber verbuchen inzwischen jeweils allesamt an die 2.000.000 Follower. Außerdem erwähnenswert sind die Zahlen auf Twitter – dem Social Media, dass sich eher bedingter Reichweite und Nutzung in Deutschland erfreut. Dort überzeugen die Jungs mit jeweils fast 1.000.000 Followern. Twitter bietet ihnen allerdings auch die Möglichkeit sich etwas anders darzustellen als in ihren Videos auf Youtube. Von einer authentischeren und spontaneren Seite zu zeigen, ohne sich allerdings vom typischen ApeCrime Stil zu verabschieden. Außerdem findet das Trio dort auch ein wenig Platz für privates. Glückwünsche für Hochzeiten an Freunde und Liebesbotschaften an die Freundin sind dort auch für die Fans einzusehen.

Sonstiges

ApeCrimeTV – Der Youtube Kanal ApeCrimeTV – der zweite Channel der Niedersachsen – befasst sich seit der Eröffnung 2011, nur vier Monate nach dem neuen Start von ApeCrime, neben Comedy auch insbesondere mit Themen wie Gaming. Auch dort haben sie mit über 2.000.000 Followern auf Youtube eine riesige Fanbase schaffen können.

Crimeshop – dass die Marke ApeCrime funktioniert ist kein Geheimnis. So kreierten die Social Media Stars zusätzlich noch einen eigenen Shop. Der crimeshop bietet Sweater, Shirts, Jogger und vieles mehr mit den typischen Logos und Styles der Jungs – quasi ein must-have für die absolut treuen Fans. Zusätzlich wird über den Shop damit geworben, dass durch jeden Kauf eine Spende an die Johannes Kuhn-Stiftung geht, die Waisen- und Halbwaisenkinder unterstützt. Dies stellt auch die Art von Weiterentwicklung dar, die ApeCrime zurückgelegt hat. Ein verantwortungsbewusstes Trio mit Fokus auf die Dinge, für die sie wirklich stehen möchten. Und das ohne den Stil zu verlieren, für den sie von ihren Fans geliebt und gefeiert werden. Nicht umsonst gehören sie zu den Top 5 der meistabonnierten deutschen Youtube Kanäle.

MaskottchenApic – das ApeCrime  Maskottchen wurde 2013 von Cengiz entworfen. Das kleine Äffchen mit Banditenmaske gilt seitdem als markanter Teil von ApeCrime und ist bei vielen Auftritten in den Social Media zu sehen.

Beliebtester Content

Mit sage und schreibe über 14.000.000 ist „Ich trau mich nicht“ das mit Abstand erfolgreichste Video der drei Künstler. Sie trauen sich nicht das Mädchen ihrer Träume im Club anzusprechen oder vor dem Altar der Frau ihrer Träume das Jawort zugeben. Über all das, bis hin zu Banalitäten, wie ohne Fahrradhelm Fahrrad zu fahren, singen die Niedersachsen in ihrem erfolgreichsten Song bisher. Dies auch mit ihrem gewohnten Humor, der Ihnen bis heute noch immer weiter steigende Klickzahlen beschert.

Auch die drei weiteren beliebtesten Videos von ApeCrime sind Videos über die Musik. Über 9.000.000 Aufrufe bei Youtube konnten sie mit dem vorher schon angesprochenen Song „Swing Dein Ding“ generieren. Außerdem knackte eine Parodie von Cro´s Song „Traum“ die 9.000.000 Marke und es somit in die Top 3 der ApeCrime Videos. Erst später und etwas abgeschlagen befinden sich die reinen Comedy Videos wie „7 Arten von Freundinnen“ oder „10 Gamer Typen!“. Etwas abgeschlagen heißt hier allerdings trotzdem mit Klickzahlen im 7-stelligen Bereich. Mit 6.300.000 und 6.000.000 Aufrufen sind diese beiden Videos immer noch ein absolut starkes Ergebnis für die deutschen Youtuber. Ohnehin können ApeCrime über 100 Videos mit einer 7-stelligen Klickzahl vorweisen. Ein Indiz für ihre Jahrelange konstant gute Arbeit in den Social Media.

News – Die neuesten Artikel über ApeCrime

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here